EAM Think Tank

Verstellt Ihnen die Komplexität von Enterprise Architecture Management (EAM) nicht auch zuweilen den Blick für das Wesentliche? Dann ist es höchste Zeit, für mehr Orientierung und Klarheit zu sorgen. Schulungen leisten hier gute Dienste, oder die richtigen EAM-Werkzeuge – vor allem aber der Austausch mit anderen Experten. Deshalb haben wir bereits im Juni 2007 unseren EAM Think Tank gegründet. Er ist mittlerweile eine beliebte Institution für Unternehmensvertreter verschiedenster Branchen, die dort ihre Erfahrungen im Bereich EAM und verzahnten Disziplinen austauschen.

Was der EAM Think Tank Ihnen ganz konkret bringt:

  • Sie treffen EAM-Akteure und -Experten, mit denen Sie Nutzenaspekte, Erfahrungen, Best Practices und Lessons Learned im Bereich des Enterprise Architecture Managements diskutieren können.
  • Sie können sich ein persönliches Netzwerk aufbauen – und zwar unternehmens- und industrieübergreifend.
  • Sie bleiben up to date und lernen aktuelle Studien aus Wirtschaft und Wissenschaft kennen.
  • Sie erfahren, wie man Theorie und Praxis verschmelzt und wie sich gemeinsam Instrumente für das Management einer Unternehmensarchitektur (z.B. Business Case, Rollenbeschreibungen, Aufgaben und Prozesse, EAM-Kennzahlensystem, etc.) entwickeln lassen.

In welchen Fällen Sie das Angebot unbedingt wahrnehmen sollten:

Wenn Sie Unternehmensvertreter eines mittleren bis großen und international agierenden Unternehmens sind und bereits über ein Architekturmanagement verfügen oder gerade dabei sind, eines einzuführen. Sie sind in jedem Fall in guter Gesellschaft, denn die Teilnehmer kommen aus ganz unterschiedlichen Geschäfts- und IT-Bereichen, darunter sind

  • (Bereichs-)Vorstände, Leiter strategischer Geschäftseinheiten
  • Verantwortliche aus den Bereichen strategische Geschäftsplanung, Geschäftsprozessmanagement, Organisationsmanagement,
  • Qualitätsmanagement, Produktportfoliomanagement oder aus ähnliche Rollen
  • CIOs, Leiter IT
  • IT-Strategen, (Unternehmens-)Architekten oder Verantwortliche in ähnlichen Rollen

Treten Sie unserem Kreis bei. Es lohnt sich, denn mit jedem Teilnehmer wächst unser Erfahrungsschatz, von dem vor allen Dingen Sie profitieren. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Nächster Termin

bildhübsche fotografie | Andreas Körner | www.a-koerner.de | info@a-koerner.de | +49 711 22 11 20

Der 21. EAM Think Tank fand am 12. Oktober 2018 in Frankfurt am Main / Flughafen mit folgenden Schwerpunktthemen statt:

EAM und Kennzahlen

  • „Entscheidungsprozess anhand von Kennzahlen bei der FI-TS“
  • „KPIs für die EAM Disziplin bei der L-Bank“

EAM und Schatten-IT (IIV/IDV)

  • „Einsatz von PC Anwendungen (IDV-Software) in den Geschäftsprozessen der dwpbank“ – Petra Kapsch

Natürlich stand auch das „Dauerthema Open Group“ auf der Agenda. Unser Kollege Rolf Knoll hatte „Neuigkeiten aus der Open Group“ für Sie dabei.

Sie haben noch Fragen? Dann schreiben Sie uns doch gleich eine E-Mail.

GLEICH VORMERKEN!

Unsere EAM Think Tank Termine 2019:

  • 24. Mai 2019
  • 18. Oktober 2019

Mitglied werden

Sie haben Interesse am EAM Think Tank teilzunehmen?
Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt mit uns auf.

Studie

"Enterprise Architecture Management in der Unternehmenspraxis"

Gemeinsam mit der Syracom erstellen wir im Rahmen des EAM Think Tank die Studie zum Report „Enterprise Architecture Management in der Unternehmenspraxis.

Ziele der Studie:

  • Identifizieren und beschreiben von Best Practices für die Einführung und das nachhaltige Management einer Unternehmensarchitektur
  • Identifizieren von Nutzenaspekte, Erfolgsfaktoren, Stolpersteine und Lessons Learned
  • Aufzeigen der Fortschritte Unternehmen im Bereich Architekturmanagement in den vergangenen Jahren
  • Einblick in die Erfahrung von Unternehmen im Bereich Enterprise Architecture Management
  • Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen anregen, um die Entwicklung von EAM voranzutreiben

Ihr Ansprechpartner

Jasmin Thurner-Zinsstag

Assistentin der Geschäftsführung
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Zur Datenschutzerklärung