16. März 2020

Mit LivingDoc und Confluence Akzeptanz validieren

Wie LivingDoc und Atlassian Confluence beim agilen Projektmanagement und Wissensmanagement helfen können - Das lernten Studierende der Universität Stuttgart bei unserem Semester-Projekt.

Gemeinsam mit der Universität Stuttgart starteten wir ein agiles Projekt: Neun Master Studierende, ein Professor und unsere Kollegen Sebastian Letzel sowie Dominik Kriese entwickelten ein Semester lang den Nachfolger unseres Assets LivingDoc weiter.

In agilen Sprints arbeiteten sie dabei an verschiedenen Aufgaben wie einer Confluence-Anbindung, einem Algorithmus für Textvergleiche und vielem mehr. Der Professor Stephan Wagner agierte als Scrum Master, der u. a. das Projekt koordiniert und die Timebox überwacht. Unsere Kollegen Sebastian sowie Dominik schlüpften in die Rolle des Product Owners, die ihre speziellen Wünsche umgesetzt haben wollten. Ziel: Unser Open Source Produkt LivingDoc in die Moderne bringen. Aufgrund seiner intelligenten Integration in das Atlassian Tool Confluence hilft es bei der Entwicklung einer lebenden Dokumentation, insbesondere wenn Confluence bereits als Wissensmanagementsystem verwendet wird.

Beim finalen Review am 13. März 2020 in unserer Hauptniederlassung in Leinfelden-Echterdingen schauten wir dann gemeinsam das Ergebnis an und evaluierten, ob die Studierenden das Ziel erreicht haben; sprachen darüber, was gut gelaufen ist, wo es Herausforderungen gab und was sie aus dem agilen Projekt gelernt haben.