• Leichter Einstieg in die Anwendung der Asset Administration Shell
  • Technischer Einblick
  • Relevanz für Open Industry 4.0 und Verständnis für OI4-Compliance aufbauen
  • Die Spezifikationsdokumente leichter verstehen
  • Erstellen einer eigenen Asset Administration Shell
  • Ausblick wie sich die Asset Administration Shell in Zukunft entwickeln könnte

Trainingsbeschreibung

Eine Fabrik hat viele Maschinen mit zahlreichen Komponenten bzw. Sensoren und Aktoren. Diese Maschinen und Komponenten haben häufig eigene Industrie 4.0-Lösungen der jeweiligen Hersteller, die spezielle Services anbieten. Diese Industrie 4.0 Lösungen sind nur sehr selten miteinander kompatibel. Dadurch müssen Fabrikleiter: innen mehrere Industrie 4.0 Lösungen gleichzeitig verwenden, anstatt alle relevanten Informationen in einer Oberfläche zu erhalten.

Mit der Asset Administration Shell (Verwaltungsschale) können die Assets wie Maschine, Komponenten und Services digital und standardisiert beschrieben und deren Verknüpfung dargestellt werden. Das Besondere an der Asset Administration Shell (AAS) ist, dass von der „Schale” eines Assets Referenzierungen zu ihren Submodels möglich sind. Wie dieses Zusammenspiel aus Asset Administration Shells, Submodels und den darunterliegenden Listenelementen – den Submodel-Elements – funktioniert, zeigen wir Ihnen in diesem Training.

Die Basis für die Asset Administration Shell (AAS) oder Verwaltungsschale, ist das Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0 (RAMI4.0). Dabei hat sie ein wesentliches Ziel: den digitalen Zwilling eines Assets standardisiert beschreiben, insbesondere die Semantik und dazugehörigen Schnittstellen.

Der neutrale und herstellerunabhängige Ansatz hilft dabei, Informationen über Assets und Industrie 4.0-Komponenten sinnvoll auszutauschen. Und das über den gesamten Wertschöpfungsprozess hinweg, mit allen beteiligten Partner: innen, einschließlich vor- und nachgelagerter Zulieferer: innen.

Und obwohl die einheitliche Modellierung von Assets durch dieses gemeinsame Metadatenmodell für Smart Manufacturing und die Umsetzung von Industrie 4.0 (I4.0) von entscheidender Bedeutung ist, fehlt in vielen Bereichen noch die praktische Erfahrung, da es aktuell an der breiten Durchsetzung fehlt. Als Mitglied und Entwicklungspartner in der Open Operator Cloud der Open Industry 4.0 Alliance kann Sie die Novatec hier mit ihrer Erfahrung unterstützen.

Trainingsinhalte

Der Einstieg in die Asset Administration Shell kann sehr herausfordernd sein. Wir senken diese Herausforderung für Sie und bringen Ihnen Schritt für Schritt die Technologie näher. Anhand unserer praktischen Erfahrungen mit der Implementierung von Anwendungsfällen lernen Sie die ersten Umsetzungen.

Unsere Expert: innen zeigen Ihnen die kritischen Schritte auf dem Weg zur Interoperabilität. Der besondere Fokus liegt dabei auf:

• Sicherer und kontrollierter Transport von Informationen von Partner: innen in der Wertschöpfungskette

• Lebenszyklus der Verwaltungsschale

• Identifikatoren

• Verwaltungsschale, Submodelle und deren Strukturen

• Hierarchische Strukturen mit dem BillOfMaterial Submodel

• Technologisches Mapping zwischen der Industrie 4.0 Asset Administration Shell, OPC UA, MQTT und anderen Standards

• Berücksichtigung der IT-Security von Beginn an

• Vorteile der AAS

• Beispiele für Entwickler: innen mit dem Datenmodell der AAS

• eine eigene AAS bauen

Zielgruppe BeginnerProfessional

Anwender: innen und Beteiligte an I4.0-Prozessen (bspw. mit vernetzten Maschinen oder Maschinenkomponenten)

• Entwickler: innen von Softwaresystemen für die Automatisierungs- und Produktionstechnik

• weitere Beteiligte an kommunikativen und operativen Prozessen in I4.0-Zusammenhängen sowie dazugehörigen Dienstleistungen.

• Anforderung: Grundlegendes Verständnis zu vernetzten Maschinen bzw. Maschinenkomponenten für Industrie 4.0

Unser Trainer

bildhübsche fotografie | Andreas Körner | www.a-koerner.de | info@a-koerner.de | +49 711 22 11 20
Marvin Wiegand
Im Bereich der digitalen Innovation fühle ich mich zu Hause und habe ich eine große Leidenschaft für Themen wie Cloud, Machine Learning, IoT und Distributed Ledger. Wie diese Technologien ihre Unterschiede und Ähnlichkeiten zu bestehenden Systemen zeigen, hat mich besonders beeindruckt. Aber es fasziniert mich auch, wie diese miteinander interagieren! Gemeinsam mit Kund:innen implementiere ich Prototypen, teste und verbinde sie zu neuen und spannenden Lösungen.
Mehr anzeigen ...

Individualtraining buchen

Das Training bieten wir derzeit nur als Individualtraining an. So können wir besser auf Ihre Bedürfnisse eingehen.

Und so geht’s: Teilen Sie uns Ihre gewünschten Trainingsinhalte und Ihren Wunschort mit, kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner und vereinbaren Sie am besten gleich noch heute einen Termin. Sprechen Sie uns an!


    Für Sie interessante Trainings & Webinare

    Zurück zur Themen-Übersicht

    Ihr Ansprechpartner

    bildhübsche fotografie | Andreas Körner | www.a-koerner.de | info@a-koerner.de | +49 711 22 11 20
    Inhaltsverzeichnis