News//Events//Social Media//Blog//Karriere//
English
Donnerstag, 12. April 2018 13:15 Alter: 11 Tag(e)

The Open Group in London vom 16. - 19. April 2018 mit Rolf Knoll

Unser Kollege Rolf Knoll ist wieder bei der Open Group dabei, die dieses Mal vom 16. - 19. April 2018 in London stattfinden wird. Er wird Sie dabei am ersten Konferenztag ab 14:45 Uhr für 45 Minuten mit seinem Vortrag „Benefits oriented Journey through the EA Capability“ begeistern.

Rolf Knoll ist auf der Open Group in London am 16. April 2018.Auf der Open Group vom 16. - 19. April 2018 in London werden wieder exzellente Fachvorträge vorgestellt, um die Teilnehmer bei ihrer Enterprise Architecture zu unterstützen. Viele praktische Beispiele machen die Konferenz dabei zu einem einzigartigen internationalen Event.

Die Veranstaltung in London fokussiert praktische Anwendungen des TOGAF-Standards mit Fallbeispielpräsentationen aus einer breiten Palette von öffentlichen und privaten Organisationen. Darüber hinaus werden auf der TOGAF User Group Experten aus der ganzen Welt über bewährte Verfahren zu diskutieren.

Unser TOGAF-Spezialist Rolf Knoll macht sich deshalb mit seinem Vortrag „Benefits oriented Journey through the EA Capability“ auf die Reise nach London. Am 16. April 2018 ab 14:45 Uhr stellt er seinen Case Study eines Energieversorgers vor. Die Etablierung von EAM erfolgte dort mit einem extrem geradlinigen Ansatz:
1) Festlegung der wesentlichen Stakeholder mit dem Management
2) Erhebung der zentralen Fragestellungen jedes Stakeholders
3) Bewertung, ob diese Fragestellung mithilfe von EAM beantwortet werden kann
4) Definition eines Visualisierungstyps zur Adressierung genau dieser Fragestellung
5) Ableitung des Informationsbedarfs für diesen Visualisierungstyp
6) Erstellung eines Zielbildes und einer Roadmap für die Etablierung von EAM über die Bewertung, Konsolidierung und Priorisierung der gesammelten ErkenntnisseSoweit entspricht das Vorgehen dem Standardvorgehen von NovaTec, das wir über 10 Jahre Praxiserfahrung entwickelt haben.Eine besondere Herausforderung war es, den Stakeholdern zu vermitteln, in welchem Kontext genau welcher Visualisierungstyp eingesetzt werden soll und welche Informationen damit vermittelt werden.

Hierfür haben die Berater der NovaTec für den Kunden ein Navigationskonzept entwickelt, wie die Stakeholder interaktiv durch die Dokumentation des EA Frameworks navigieren können. Als Haupt-Einstiegspunkt für die Navigation dient dabei eine „Nutzenlandkarte“ mit dem Stakeholder und seinen Fragestellungen im Zentrum. Von hier kann man zu detaillierteren Architekturlandkarten navigieren, auf denen die Visualisierungstypen auf einer Darstellung der Architekturebenen verortet sind. Weitere Kriterien helfen noch dabei, den passenden Visualisierungstyp zu finden. Die „Reise“ des Stakeholders geht dann weiter zu einer standardisierten Darstellung des Visualisierungstyps mit der Möglichkeit weitere Details zu „erreisen“.

Durch Analyse des Navigationsverhaltens beispielhafter Stakeholder wurden iterativ weitere Navigationswege durch das EA Framework und gezielte Rücksprungmöglichkeiten ergänzt.

Im Vortrag wird aufgezeigt, dass mit diesem Konzept auch komplexere Zusammenhänge – bis hin zu Details des spezifischen Metamodells – sehr gut vermittelbar sind.

Seien Sie unbedingt in London dabei und lassen Sie sich von Rolf Knoll begeistern!


>> Zum Vortrag von Rolf Knoll

>> Zur Anmeldung

>> Mehr Infos über The Open Group London