04. Februar 2020

3 Speaker – 2 Vorträge – 1 Ziel: Wir bringen Digitalisierung auf der building IoT voran

Ihnen fehlt die Erfahrung bei IoT-Projekten? Das macht gar nichts: Wir haben jede Menge Best Practice Beispiele und teilen zwei davon mit Ihnen auf der building IoT in Essen!

Mixed Reality, Internet of Things, Industrie 4.0, Machine Learning, Business Process Management – Alles schon mal gehört. Doch wie schaffen Sie es mit Ihrem Unternehmen Schritt zu halten, um bei der Digitalisierung nicht abgehängt zu werden?

An zwei Beispielen zeigen Ihnen unsere IoT-Profis auf der building IoT vom 02. – 04. März 2020 im Haus der Technik Essen, wie Sie die Digitalisierung Schritt für Schritt in Ihrem Unternehmen voranbringen!

Novatec_Jonas-Grundler
bildhübsche fotografie | Andreas Körner | www.a-koerner.de | info@a-koerner.de | +49 711 22 11 20

End-to-End-Geschäftsprozesse in der Industrie

Die Industrie ist sehr stark in der Automatisierung ihrer Produktionsprozesse. Bei Prozessen von der Bestellung bis hin zur Auslieferung ist der Automatisierungsgrad jedoch deutlich geringer.

Jonas Grundler und Marvin Wiegand zeigen Ihnen am 03. März 2020 (13.45 Uhr – 14.30 Uhr) im Vortrag „End-to-End-Geschäftsprozesse in der Industrie“, dass Open-Source-Technologien für Business Process Model and Notation (BPMN) und APIs eine hilfreiche Synergie zwischen verschiedenen Maschinen, Software, Abteilungen und ihren Entscheiderinnen und Entscheidern sind.

bildhübsche fotografie | Andreas Körner | www.a-koerner.de | info@a-koerner.de | +49 711 22 11 20

Desk-Sharing richtig nutzen

Viele kennen das Desk-Sharing-Prinzip: Mitarbeiter haben täglich die Qual der (Platz-)Wahl: An welchem Arbeitsplatz kann ich meinen heutigen Arbeitsablauf optimal durchführen?

Marvin Wiegand und Christoph Walcher konzentrieren sich in ihrem Vortrag „Sensorik, Kommunikation und Datenauswertung am Beispiel Desk Sharing“ am 04. März 2020 (15.15 Uhr – 16.00 Uhr) auf eine Beispiellösung, die mittels NFC und LoRaWAN ein Check-in/Check-out-Verfahren für Mitarbeiter bereitstellt: Das „The Things Network“ sammelt dabei die Daten, Microservices verarbeiten diese und die Auswertungen werden dem Nutzer per App dargestellt.

Lassen Sie sich nicht abhängen und gehen Sie mit uns auf der building IoT Schritt für Schritt zur Digitalisierung!