22. Januar 2020

Ob Docker, Kubernetes, JVM-Microframeworks und Security – Wir haben die Lösung für Sie

Wir helfen bei Docker, Kubernetes, Microframeworks und sorgen für Sicherheit bei Ihrer Software – Auf dem Frankfurter Entwicklertag wollen wir Sie für IT-Sicherheit, Agile Softwareentwicklung und Open Source Technologien begeistern!

Docker und Kubernetes ist Ihnen ein Begriff, aber Sie wissen nicht, wie Sie diese Services im Unternehmen richtig einsetzen sollen? Oder verfolgen Sie den Microframeworks-Trend, ohne ihre Eigenschaften richtig zu kennen? Und wie können Container und Co. sicher gemacht werden? Auf dem Frankfurter Entwicklertag vom 19. – 20. Februar 2020 haben wir Antworten auf all diese Fragen und noch mehr!

bildhübsche fotografie | Andreas Körner | www.a-koerner.de | info@a-koerner.de | +49 711 22 11 20

Was können Docker und Kubernetes in der Praxis?

Sie haben zwar schon viel von Docker und Kubernetes gehört, aber noch nie selbst Hand angelegt? Pods, ReplicaSets und Ingress Controller klingen für Sie kryptisch? Möchten Sie eigene Docker Container für Ihre Anwendung erstellen und diese anhand bewährter Methoden in Kubernetes deployen?

Dann haben wir mit unserem Workshop „Cloud Platform Hands-On Labs: Docker & Kubernetes in der Praxis“ am 19. Februar 2020 (09:00 Uhr – 12:30 Uhr, Raum Alan Turing) genau das richtige für Sie: Mirna Alaisami, Matthias Haeussler und Thorsten Jakoby vermitteln dort fundierte Kenntnisse mit Docker und Kubernetes und erzählen Ihnen ausführlich von ihren praktischen Erfahrungen.

Wie Sie JVM-Microframeworks in Ihrem Unternehmen einsetzen können

Kleinere, cloud-basierte Services und Serverless Computing sind der absolute Trend. Microframeworks helfen hier bei der Umsetzung solcher Konzepte in Unternehmen. Vor allem JVM-Microframeworks wie beispielsweise Micronaut, Javalin, Ktor oder Spring Fu gewinnen deutlich an Bedeutung.

Was macht sie aus? JVM-Microframeworks haben eine kurze Startzeit und einen geringen Speicherverbrauch. Das macht sie nicht nur für die effiziente Entwicklung von Microservices interessant, sondern auch für Serverless Computing, da hier eine geringe Kaltstartzeit ein ganz entscheidender Faktor ist!

Christian Schwörer gibt Ihnen am 20. Februar 2020 (11:05 Uhr – 11:50 Uhr, Raum Ada Lovelace) in seiner Session „Size does matter! The battle of the JVM-Microframeworks” einen generellen Überblick und praktische Impulse, wie Sie in Ihrem Unternehmen mit JVM-Microframeworks einsetzen können.

Wie machen Sie Kubernetes und Container sicher?

Auch der Java Entwickler ist mit dem Siegeszug von Kubernetes im DevOps-Zeitalter angekommen. Neben der eigentlichen Entwicklung muss dieser sich u.a. mit Netzwerken, Containern, Ingress-Controllern, Load-Balancern, Nodes, Services und Pods beschäftigen.

Bei der Vielzahl komplexer Aufgaben bleibt hier die nötige Sicherheit häufig außen vor. Dabei lauern selbst in gemanagten Kubernetes Clustern bekannter Cloud-Provider vielfältige Fallen und Angriffspunkte: Docker Container laufen reihenweise im privilegierten Modus mit Root-Rechten oder RBAC ist in Kubernetes zwar aktiviert, wird jedoch überhaupt nicht oder nur lückenhaft konfiguriert.

Andreas Falk deckt in seinem Vortrag „Kubernetes und Container – Aber Sicher!“ am 20. Februar 2020 (15.30 Uhr – 16:15 Uhr, Raum Ada Lovelace) auf, welche sicherheitskritischen Komponenten Kubernetes-Cluster haben. Er stellt mögliche Sicherheitsprobleme und Maßnahmen zu deren Beseitigung bzw. Risikominderung vor.

Machen Sie Ihr Unternehmen nicht nur sicher, sondern finden Sie mit uns heraus, welche Services für Ihr Unternehmen nützlich sind!