20. Februar 2019

Was Legosteine mit agilem Projektmanagement zu tun haben

Die Studierenden aus dem Herman Hollerith Zentrum der Hochschule Reutlingen und der Hochschule Esslingen wunderten sich über Legosteine beim Scrum Master Training. Was genau hat agiles Projektmanagement denn mit Legosteinen zu tun? Das haben sie vom 14. - 15. Februar 2019 mit Hilfe von unseren Kollegen Dirk Maucher und Amelie Wehrle schnell herausgefunden.

Insgesamt 18 Studierende aus dem Herman Hollerith Zentrum der Hochschule Reutlingen und der Hochschule Esslingen staunten über einen riesigen Berg an Legosteinen beim Scrum Master Training (SMT) mit unseren Kollegen Dirk Maucher und Amelie Wehrle in Leinfelden-Echterdingen.

Aber, was hat agiles Projektmanagement genau mit Legosteinen zu tun?

Spielerisch erlerntes bringt nicht nur jede Menge Spaß, sondern wird auch länger im Gedächtnis behalten. Das wollten wir uns zu Nutze machen und deshalb lernten die Studierenden vom 14. – 15. Februar 2019 mit Hilfe von Legosteinen die wichtigsten Facts rund um agiles Projektmanagement kennen.

In einem interaktiven Projekt gab es dabei jede Menge Potential für das innere Kind: Sie erstellten in Sprints eine CO2 neutrale Stadt mit Legosteinen. Und in einem Sprint Review erwartete sie die kritische Kundin zur Abnahme des fertigen Inkrements.

Am Ende schauten die Teams freudestrahlend und stolz auf ihre Lego Bauwerke und machten sich nur ungern an den Abbau ihrer Kreationen.

Wir hatten jede Menge Spaß, sind begeistert von den vielen innovativen Ideen der Studierenden und freuen uns auf viele weitere Lego Bau Aktionen!

>> Mehr Infos Scrum Master Training

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Zur Datenschutzerklärung