21. Februar 2019

Wie Sie Enterprise Architecture Management nutzenorientiert in Ihrem Unternehmen einführen

Bei großen Unternehmen ist Enterprise Architecture Management (EAM) inzwischen etabliert. Aber wie sieht es hier bei mittelständischen Unternehmen aus? Im Workshop am 21. Mai 2019 auf der EAMKON in Stuttgart wird unser Kollege Rolf Knoll EAM auf diese Unternehmen adaptieren.
Novatec_Rolf-Knoll

Zur Schaffung von Transparenz über die Nutzung der IT in den Geschäftsbereichen oder auch als Steuerungsfunktion für die IT wird Enterprise Architecture Management (EAM) bereits eingesetzt und hat sich etabliert. Vor allem im Mittelstand hat die Komplexität der IT und deren Verzahnung mit den Geschäftsbereichen stark zugenommen, jedoch sind die erhofften Synergien oft nicht realisierbar ohne eine interaktive und nutzerorientierte Geschäftsarchitektur.

Auf der EAMKON in Stuttgart vom 21. – 23. Mai 2019 können Sie dazu wieder jede Menge neue Aspekte über EAM lernen, vor allem von unseren EAM-Experten Rolf Knoll. Er stellt Ihnen beim Workshoptag am 21. Mai 2019 in seiner Session „Etablierung EAM – wie führt man EAM iterativ und nutzenorientiert in einem Unternehmen ein“ ein leichtgewichtiges EA-Framework – inkl. Bestandteile von TOGAF und ArchiMate – vor, das praxisbezogen über eine Vielzahl von Etablierungsprojekten entwickelt wurde.

Dieses Framework dient Ihnen als Referenzmodell für die unternehmensspezifische Etablierung von EAM, ausgerichtet an den Nutzen der Stakeholder. Damit können nicht nur Schwachstellen und Optimierungspotentiale identifiziert werden, sondern das Framework kann auch für die Bewertung und Optimierung eines bestehenden EAM eingesetzt werden.

Lassen Sie sich von unserem hervorragenden Experten Rolf Knoll überzeugen und seien Sie bei seinem Workshop dabei!

>> Zum Programm der EAMKON
>> Mehr Infos zur EAMKON

>> Sie wollen mehr über EAM in der Novatec erfahren?

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Zur Datenschutzerklärung